8 Argumente: So überzeugen Sie Ihre Lieben von einem Notrufgerät

Opa mit Enkelkind - Sicherheit und Freude durch Limmex Notruf-Uhr

Moderne Seniorinnen und Senioren führen ein aktives Leben. Mobilität und Unabhängigkeit sind Ihnen wichtig. Sie leben immer länger und selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden. Angehörige – Kinder und Grosskinder – aber sind vielfach in Sorge. Gerade, wenn ihre Eltern oder Großeltern alleine leben. So sehr sie sich über die Unabhängigkeit der älteren Generation freuen. So sehr sind sie immer auch angespannt. Sie können den ständigen Gedanken nicht verdrängen, dass ihren Eltern oder Grosseltern etwas zustossen könnte.

Die Limmex Notruf-Uhr gibt allen Sicherheit. Denn im Notfall, bei einem Unfall, einem Sturz oder bei Unwohlsein, kann mit einem Knopfdruck sofort um Hilfe gerufen werden.

Doch ältere Familienmitglieder assoziieren ein Notrufgerät oft mit Hilflosigkeit. «So etwas brauche ich noch nicht. Ich bin ja noch nicht so alt!» Wie also lassen sich Eltern und Grosseltern von der Wichtigkeit eines Notrufgerätes überzeugen? Davon, dass mit einem Notrufgerät so viele Vorteile für alle verbunden sind? Und davon, dass diese Notrufgeräte äusserst clever und auch ziemlich cool sein können?

  1. «Mit einem Notrufgerät kannst du länger zuhause wohnen bleiben.»
    Seniorinnen und Senioren möchten so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben. Ein Notrufgerät hilft im Falle eines Sturzes, Schlaganfalls oder anderer Notfälle, dass sofort Alarm geschlagen und um Hilfe gerufen werden kann – zu Hause oder dank mobilen Geräten auch unterwegs.

  2. «Mit einem Notrufgerät erhältst Du im Notfall jederzeit sofort Hilfe.»
    Laut Statistik stürzt jede dritte Person über 65 Jahre einmal pro Jahr, bei den über 80 jährigen ist es schon jeder Zweite. Passiert ein solcher Notfall, müssen Seniorinnen und Senioren dank eines Notrufgerätes nicht erst zum Telefon greifen. Ein Knopfdruck auf den Notrufknopf reicht.

  3. «Ein Notrufgerät ist sehr einfach zu bedienen.»
    Wichtigstes Kriterium für Senioren ist, dass sich die Notruf-Uhr einfach und intuitiv bedienen lässt. Genau das schaffen die Notruf-Uhr von Limmex. Die Bedienung ist speziell für ältere und technisch völlig unerfahrene Menschen konzipiert: ein Knopfdruck reicht.

  4. «Ein Notrufgerät braucht man nicht erst, wenn man alt ist, sondern wenn man alt werden möchte.»
    Ein Sturz, ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt können plötzlich passieren. Nicht nur im hohen Alter. Wer rechtzeitig vorsorgt, kann in jeder Situation Hilfe alarmieren und im Notfall wertvolle Zeit sparen. Im Notfall zählt jede Minute. Darum können Notrufgeräte Leben retten.

  5. «Ein Notrufgerät stigmatisiert nicht.»
    Ein Notrufgerät muss keinesfalls mit einem Stigma behaftet sein. Die Notruf-Uhr von Limmex sind äusserst chic und mit ihren Funktionen sehr cool. Die Notruffunktion ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

  6. «Im Notfall bist Du nicht allein, jemand ist die ganze Zeit an Deiner Seite.»
    Im Notfall melden sich nach dem Knopfdruck die Notrufzentrale. So kann die Situation eingeschätzt und die optimale Hilfe organisiert werden. Der Seniorin oder dem Senior versprechen wir eine Alarmverfolgung zu 100%.

  7. «Mit dem Notrufgerät kannst Du sofort geortet werden»
    Mit der Notruf-Uhr von Limmex wird der Aufenthaltsort dank GPS unverzüglich geortet und die notwendige Hilfe eingeleitet.

  8. «Mit einem Notrufgerät übernimmt Du Verantwortung für Dich selbst!»
    Wirklich selbständig und unabhängig ist, wer Verantwortung für sich selbst übernehmen kann. Ein Notrufgerät ist wichtig, um für sich selbst vorzusorgen und unabhängig zu bleiben.

Für Angehörige ist es entlastend, wenn sie ihre Eltern und Großeltern von der Wichtigkeit von Notrufgeräten überzeugen können. Auch davon, dass die Seniorinnen und Senioren ein Notrufgerät ihnen zuliebe nutzen sollen. Damit sie sich weniger Sorge machen und zu jedem Zeitpunkt beruhigt sein können. Das gibt allen Beteiligten Sicherheit. Und macht alle unbeschwert.